Säuglinge


Bereits nach der Geburt kann therapeutische Unterstützung die Entwicklung von Babys positiv beeinflussen.

Schon im Säuglings- und Kindesalter können Auffälligkeiten in Form von asymmetrischer Körperhaltung, Hinterhauptsabplattungen oder muskuläre Schwäche, vorhanden sein. Zeigen sich Fehlstellungen der Füße oder gibt es motorische Entwicklungsverzögerungen, so kann die Physiotherapie Ihrem Kind schon frühzeitig helfen, durch unterstützende Maßnahmen zu mehr Körperbewusstsein und Haltungskontrolle zu finden. Wir gehen die Behandlung bei Kindern im Grundsatz anders an als bei Erwachsenen. Unter Berücksichtigung der Individualität jedes Kindes werden Ziele und Maßnahmen gemeinsam mit den Eltern definiert und Vorgehensweisen an die besonderen Bedürfnisse des Kindes angepasst.  

Haben Sie Fragen zur Bewegungsentwicklung Ihres Kindes? Wir beraten Sie gerne.

 
Wir bieten hier in der Physiotherapiepraxis Müller im Landkreis Tirschenreuth umfangreiche physiotherapeutische Unterstützung.

 

Indikationen:

 

  • Frühgeborene 
  • eine bevorzugte Kopfdrehung in Rückenlage mit beginnender Hinterhauptsabplattung
  • Säuglingsasymmetrien 
  • Muskeltonusstörungen
  • Die motorischen Meilensteine wie rollen, sitzen, krabbeln und laufen werden erst sehr verzögert oder gar nicht erreicht
  • Schwierigkeiten sich gegen die Schwerkraft aufzurichten
  • Deformitäten der Füße (Klumpfuß, Sichelfuß, Hackenfuß) sowie Hüftdysplasie 
  • Schädigung nervaler Strukturen 



Spezielles Kinder-Therapiezimmer

 

Das Kinderzimmer lädt ein zum Entdecken und Ausprobieren. Hier können die Kinder durch eine adäquate Umfeldgestaltung zu neuen Bewegungsimpulsen finden und ihre Bewegungerfahrung ausreifen und weiterentwickeln. Bezugnehmend auf die ungestörte Bewegungsentwicklung des Kindes, erhalten Eltern Ideen für die Gestaltung des häuslichen Umfeldes.